Corona „aktuell“

Veröffentlicht am 17. März 2020

Vorsichtiger Neubeginn: Gottesdienste in der Erlöserkirche finden wieder statt.

Seit dem 3. Mai 2020 feiern wir wieder in der Erlöserkirche am Markt. Einige Einschränkungen begleiten die Feiern. Wir laden herzlich ein, diese ungewohnte, fremde und hoffentlich nur vorĂĽbergehende Situatuion mit zu erleben und mit zu gestalten. Am Himmelfahrtstag gibt es – erstmals seit ĂĽber 25 Jahren! – keinen ökumenischen Gottesdienst im Freilichtmuseum. Am Markt wird gefeiert: 21.5.2020 um 10 Uhr.

Nächster Gottesdienst am Markt: 24 Mai 2020 um 10 Uhr mit Pastorin Mareike Lesemann. Für den Gemeindegesang springt ein: Frau Irina Trutneva.

Pfingsten:

Pfingstsonntag:

Planung am Markt: Vis á vis mit dem Landestheater zur Oper „Der WildschĂĽtz“ von Albert Lortzing. Predigt: Burkhard Krebber

Planung in der Friedenskirche Remmighausen: Erstmals wieder Gottesdienst, um 11 Uhr. Dieser Gottesdienst wird zeitgleich im Internet gezeigt: „Kirche.plus“. Predigt Mareike Lesemann

Pfingstmontag:

Gottesdienst mit Taufe in der Erlöserkirche um 10 Uhr. Predigt Burkhard Krebber

Gern verweisen wir für die Sonntagsgottesdienste auf viele weitere Möglichkeiten online, im Fernsehen oder auch im Radio.

Unter „Kirche.plus“ werden online-Gottesdienste aus lippischen Gemeinden gestaltet.

Wir sind fĂĽr Sie erreichbar :

GemeindebĂĽro zwischen 9:00 – 12:00 Uhr, telef.: 05231 – 93 88 30

Pfr. Burkhard Krebber        05231 – 35010      oder   01522 9596451

Pfrn. Mareike Lesemann   05231 – 6023006  oder  0175 5979719

 

 

Gottesdienste

Veröffentlicht am 18. März 2020

Wir laden Sie ein, im Internet Gottesdienst mit uns zu feiern:

Entweder auf den altbekannten Wegen von Fernseh- oder Rundfunkgottesdiensten,

oder im neuen Format sonntags um 11 Uhr auf der Internetseite, die wir in Lippe als „Online-Gemeinde“ betreiben: http://Kirche.plus

Gemeindebrief fĂĽr April – Mai 2020

Veröffentlicht am 17. März 2020

Liebe Leserinnen und liebe Leser!

Die Ereignisse in den Tagen, in denen dieser Gemeindebrief fertig gestellt wird (16.03.2020),

ĂĽberschlagen sich. Der Corona-Virus ist ĂĽberall in Deutschland und somit auch in Lippe

angekommen, es gilt die Ausbreitung dieses Virus zu verlangsamen. Zu diesem Zweck sind von den Kommunen im Kreis Lippe und der Landeskirche zahlreiche MaĂźnahmen angeordnet worden, die wir in den Kirchengemeinden nun umsetzen mĂĽssen.

Genauso wie Sie wahrscheinlich auch, sehen wir Pfarrerinnen und Pfarrer der Kirchengemeinden Detmold-Ost und Detmold-West diesen MaĂźnahmen ins Auge.

Ab dem 14.03.2020 dĂĽrfen keine Gemeindeveranstaltungen oder Gruppen mehr stattfinden – d.h. Seniorenkreise, Konfirmandenfreizeiten, Kindergruppen, Kinderbibelwochen, die mit viel Freude vorbereitet wurden, mĂĽssen nun ausfallen. Besonders betroffen macht uns, dass wir bis einschlieĂźlich 19.04.2020 keine Gottesdienste feiern dĂĽrfen.

In diesem Jahr finden also auch rund um das Osterfest keine Gottesdienste in unseren Kirchen statt! Gotteshäuser werden im ganzen Land geschlossen. Ein kleiner Trost immerhin ist, dass an verschiedenen Orten Gottesdienste ohne Gemeinde stattfinden, die wir von zu Hause aus mitfeiern können. Wir laden an dieser Stelle zu den verschiedenen Radio- und Fernsehgottesdienste ein. Wer gerne einen Gottesdienst aus Lippe feiern möchte, den weisen wir auf den Erprobungsraum der Onlinegemeinde hin.

Hier werden sonntags um 11 Uhr Gottesdienste aus lippischen Kirchen ins Internet gestreamt – www.kirche.plus

 Welche Maßnahmen bis zum Erscheinen dieses Gemeindebriefes noch getroffen werden, können wir nur ahnen. Darum können wir an dieser Stelle auch nur wenig Konkretes über die Zeit nach dem 19.04.2020 sagen. Wir verweisen deshalb an dieser Stelle auf die Aushänge rund um unsere Kirchen und Gemeindehäuser und auf die Homepages unserer Gemeinden. Hier werden wir Sie auf dem Laufenden halten und Sie informieren, wenn unser Gemeindeleben wieder Fahrt aufnimmt.

All die getroffenen Maßnahmen sehen wir auch als Ausdruck der Solidarität und Nächstenliebe gegenüber den Menschen, die in besonderer Weise durch das Virus gefährdet sind und hoffen hier auf Ihr Verständnis.

Wir wĂĽnschen Ihnen und uns, dass wir gut und gesund durch diese schwierige Zeit kommen und grĂĽĂźen mit einem Vers aus dem 2.Timotheusbrief:

„Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“ (2 Timotheus 1,7)

 

Ihre Pfarrer

Mareike Lesemann und Burkhard Krebber