Kindergärten

Unsere Kirchengemeinde bietet Eltern und Kindern zwei engagierte Kindertagesstätten an. Beide werden organisatorisch von der Fürstin-Pauline-Stiftung getragen.
Seit 2010 bilden beide KiTas zusammen ein staatlich anerkanntes Familienzentrum.

Kindertagesstätte Schatztruhe
in Spork-Eichholz
Talstr. 4, 32760 Detmold,
Tel. 05231/5409
Email:leitung[at]kita-schatztruhe.de

Kindertagesstätte Morgenstern
in Remmighausen
In der Fried 8a, 32760 Detmold
Tel. 05231/59323
Email: morgenstern[at]teleos-web.de

Neuigkeiten aus der KiTa „Schatztruhe“:

Seit dem 8. Juni, dĂĽrfen endlich wieder
alle Kinder die Kindertageseinrichtung
besuchen. DarĂĽber freuen
wir uns sehr!!!
Endlich können wir wieder gemeinsam
singen, tanzen, lachen, spielen, basteln,
turnen und viele andere schöne Dinge
gemeinsam erleben. Auch die Verabschiedung
unserer 20 Maxi-Schulanfänger
konnte in einem etwas kleinerem
Rahmen als ĂĽblich stattfinden.
Bevor wir die Kinder gemeinsam mit
Frau Pastorin Lesemann in einer kleinen
Andacht verabschiedet wurden,
traten die Mädchen aus unserer Tanzgruppe
auf. Mit drei Tänzen, die sie
mit unserer Tanzpädagogin Sina Lober
eingeĂĽbt hatten, begeisterten sie
die ĂĽbrigen Kinder der Schatztruhe
und auch die Mitarbeiter/-innen.
Leider konnten die Mädchen wegen
der Pandemie nicht vor größerem Publikum
auftreten, da wir die Eltern
nicht zu der Verabschiedung der Maxi-
Kinder einladen konnten. Wir haben
alles gefilmt, so dass die Eltern auf
einem digitalen Bildschirm, durch die
Fensterscheibe, die Aufnahmen mit
den Kindertänzen ansehen konnten.
Während der Andacht erhielt jedes
Kind durch Frau Pastorin Lesemann
seinen persönlichen Segen. Dieser soll
die Kinder stärken.
Auch der kleine Schlüsselanhänger,
mit dem Vers, „Gott segne und behüte
dich wohin du gehst“ den jedes
Kind zum Abschied erhielt soll
die Kinder in ihren neuen Lebensabschnitt
begleiten.
In diesem Jahr durften die Maxi-
Schulanfänger nicht in der Kita übernachten,
so wie es eigentlich Tradition
bei uns in der Kita ist. DafĂĽr besuchten
sie das Schloss in Detmold, gingen
Eis essen, machten eine Schatzsuche
und grillten im Kindergarten gemeinsam
mit ihren Erziehern/-innen.
Auch wenn in diesem Jahr die Verabschiedung
leider ohne die Eltern
stattfand und viele Kinder die letzten
Monate nicht in ihre Kita gehen durften,
hoffen wir, dass sich alle an eine
schöne, gemeinsame Kita-Zeit in der
Schatztruhe erinnern werden.
Claudia Haustein

 

Schatztruhe schreibt im Juni 2020:

Das Familienzentrum Kita Schatztruhe hatte fĂĽr die Kinder am GrĂĽndonnerstag eine besondere Ăśberraschung vorbereitet.

Das Kita Team der Schatztruhe hat jedem Kind aus unsere Kindertageseinrichtung ein selbstgebasteltes Osterkörbchen vor die Haustür gestellt.

Die Familien wurden vorab ĂĽber diese Aktion per Brief informiert, wann der Osterhase klingelt.

Diese Ăśberraschung fĂĽr die Kinder ist den Erziehern/-innen eine Herzensangelegenheit gewesen.

Wir wollten den Kindern damit zeigen, dass wir an sie denken und sie in der Kita vermissen!!!

Es ist auch ein Zeichen unsere Wertschätzung gegenüber den Kindern in dieser schwierigen Zeit.

In der der Notbetreuung befinden sich zurzeit 10 Kinder.

Es gibt noch eine weitere gute Nachricht!!! Seit April haben wir in der Mäusegruppe eine neue Erzieherin, für eine Kollegin die im Mutterschutz ist und einen neuen Erzieher.

DarĂĽber freuen wir uns sehr, weil wir sie seit einem Vierteljahr auf dem Arbeitsmarkt gesucht haben!!! Nun haben wir genug Personal aber leider aufgrund der Corona-Situationnur wenig Kinder in der Kita. Deshalb

konnten die Familien die neuen Mitarbeiter noch nicht kennen lernen.

Sie waren aber schon sehr fleißig und haben den Eingangsbereich der Kita verschönert.

Auch der Rest des Kita-Teams hat fleißig die Ecken aufgeräumt oder war im home Office.

Es gibt ja immer sehr viel zu dokumentieren!!! Wir hoffen, dass alle Familien gesund bleiben und dass wir uns bald wiedersehen.