Schwierige Entscheidung: Friedenskirche Remmighausen wird aufgegeben

Angesichts eines kontinuierlichen, weiterhin absehbaren Rückgangs der Anzahl der Gemeindeglieder sowie der finanziell und personell daraus erwachsenden Konsequenzen ist dem Kirchenvorstand bewusst, dass er seiner Leitungsfunktion für die Gemeinde nur gerecht werden kann, wenn er Prioritäten setzt. Das heißt aber auch, Liebgewonnenes loszulassen.

Vor diesem Hintergrund hat der Kirchenvorstand nach intensiven Beratungen am 28. Juni 2023 einstimmig beschlossen, die Friedenskirche in Remmighausen zum 1.Oktober 2023 zu schlieĂźen.

Neben den oben bereits genannten, ĂĽbergeordneten Punkten fĂĽhrten die folgenden konkreten Gegebenheiten zu diesem Beschluss:

  1. Um die Friedenskirche nicht zu schließen, müssten umgehend dringend nötige Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. Um sie danach in einen zukunftsfähigen Zustand zu versetzen, wären kurzfristig weitere umfangreiche Arbeiten notwendig. Das alles würde Kosten in deutlich sechsstelliger Höhe verursachen.
  2. Das vorhandene Gemeindehaus ist rundum geeignet, die bisherigen Veranstaltungen in der benachbarten Friedenskirche zu beherbergen.
  3. Der finanzielle, wirtschaftliche und personelle Aufwand, um den Betrieb der Friedenskirche im bisherigen Umfang aufrecht zu erhalten, steht in keinem Verhältnis zu ihrer erwartbaren Nutzung. Auch eine sorgfältige Prüfung etwaiger bisher nicht genutzter Potentiale des Gebäudes ändert an dieser Einschätzung nichts.
  4. Ein verantwortliches Handeln erfordert diesen Beschluss jetzt, um ansonsten unmittelbar notwendige Ressourcen der Gemeinde besser an anderer Stelle einsetzen zu können.

Als begleitende MaĂźnahmen wurde weiterhin beschlossen,
– am 9. August um 19:00h eine Gemeindeversammlung in die Friedenskirche einzuberufen, um diesen Beschluss zu erläutern und Fragen zu beantworten,
– mögliche Folgenutzungen des Gebäudes oder Geländes eingehend zu prĂĽfen,
– das Kirchenvorstandsmitglied Julius v. Rotenhan als Kommunikationsbeauftragten zu diesem Beschluss zu benennen. Alle Fragen, Bedenken und Anregungen wollen Sie bitte an ihn richten. Er ist erreichbar unter rotenhan@mail.de sowie unter 0179/4377723.

Selbstverständlich werden wir uns Ende September in würdigem Rahmen von der Friedenskirche verabschieden; an den Einzelheiten arbeiten wir und auf der Gemeindeversammlung sind Vorschläge hierzu willkommen.

FĂĽr den Kirchenvorstand

Pfr. Burkhard Krebber (Vorsitzender)   Stephan Prinz zur Lippe (Stv. Vorsitzender)